Bratwurst grillen

so gelingt die perfekte Grillwurst

Bratwurst gehört für die meisten Grillfans einfach zum Grillen dazu. Würstchen gibt es in den unterschiedlichsten Sorten und Formen: Ob pikant gewürzt, in Schnecken-Form, mit Kräutern oder vegan und vegetarisch. Doch wie grillt man eine Bratwurst auf den Punkt, ohne dass diese verkohlt oder noch roh auf den Teller kommt?

Auf dieser Seite erfahren Sie Wissenswertes rund ums Grillen von leckeren Bratwürsten. Mit diesem Wissen grillen Sie bei der nächsten Gartenparty Thüringer, Nürnberger und andere Bratwürste wie ein Profi.

Wie muss ich eine Bratwurst grillen?

Im Sommer sieht man es in Gärten, Parks und am See: Auf den Grills brutzelt Wurst neben Wurst. Die Würste werden ab und an gedreht und dann mit reichlich Ketchup oder Grillsauce verzehrt. Doch ganz so einfach ist die Zubereitung nicht, denn jedes Würstchen sollte anders gegrillt werden, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen.

Generell lässt sich die Bratwurst zum Grillen in bereits vorgegarte und rohe Varianten unterscheiden.

Bereits vorgegarte Bratwürste finden Sie meist in der Kühltheke vom Supermarkt, Discounter oder an der Tankstelle. Die gebrühten Bratwürstchen zum Grillen haben den Vorteil, dass diese schnell und recht einfach in der Zubereitung sind. Sie wird heiß und kurz gegrillt und muss meist nicht noch extra gewürzt werden. 

Rohe Bratwürste zum Grillen bekommen Sie beim Metzger Ihres Vertrauens. Die Zubereitung erfordert etwas mehr Fingerspitzengefühl, als bei vorgegarter Wurst. Diese Variante müssen Sie unbedingt grillen, bis die Wurst innen komplett durch ist. Von der Grillzeit benötigt eine rohe Bratwurst einige Minuten länger auf dem Grill, als eine vorgegarte Bratwurst. 

Wie und wie lange muss die Bratwurst grillen?

Bevor Sie eine Bratwurst grillen, sollte der Grill gut vorgeheizt sein. Die Holzkohle sollte komplett durchgeglüht sein, ehe Sie die Bratwürste auf den Grillrost legen. Wichtig ist, neben der konstanten Grilltemperatur, auch die Höhe des Grillrosts. Lässt sich dieses in der Höhe verstellen, dann sollten Sie Bratwurst etwa eine Handbreit über der Glut grillen.

Nehmen Sie zum Wenden von Grillwurst niemals eine Gabel – beim Einstechen tritt Fett aus und tropft in die Glut. Fatal nicht nur für gesundes Grillen, da hier gesundheitsschädliche Stoffe entstehen, sondern auch für den Geschmack. Durch das verlorengegangene Fett trocknet das Würstchen aus. Als Grillzubehör eignet sich hier eine Grillzange.

Vorgebrühte BratwurstRohe Bratwurst
Grilltemperatur Hohe Grilltemperatur Nicht zu heiß, konstante Grilltemperatur
Perfektes Aussehen Knusprige Kruste, keine verkohlten Stellen, innen heiß Knusprige Kruste, keine verkohlten Stellen, innen heiß
Grillzeit 6-7 Minuten 10-12 Minuten
Tricks Einschneiden der Wurst verhindert Aufplatzen Wird Bratwurst eingeschnitten, trocknet diese aus

Welche Beilagen passen zu Bratwurst?

Generell gilt bei den Beilagen zum Grillen: Hier gibt es kein richtig oder falsch. Manche Grillfans bevorzugen Grillwürste pur, andere lieben Ihre Grillwurst mit leckeren Dips und Saucen. Möchten Sie es leichter halten und Kalorien sparen, dann empfiehlt sich ein leckerer Salat oder gegrilltes Gemüse

Rezepte vom Profi: Bratwurst grillen einmal anders

Wie gelingt eine schnelle Zubereitung von Bratwurst 2.0?

Möchten Sie eine ganz besondere Bratwurst grillen, dann versuchen Sie doch einmal die beliebte Grill Nerd Akademie Bratwurst 2.0. Hier erhalten Sie die komplette Anleitung.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Bratwürste (kann auch Bratwurst mit Kräutern sein)
  • 2 Pakete Bacon (hauchdünn, kein Grillbacon)
  • 1 Paket Frischkäse
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 100 g grüne Peperoni
  • Eine kleine Ecke Brie Käse
  • Italienische oder französische Kräuter (TK)
  • Scharfer Senf (Löwensenf)

Zubereitung: Die Bratwurst in der Mitte bis zur Hälfte aufschneiden und mit dem Daumen noch einmal eine breite Spalte machen. Nun bereiten Sie den Dip zu. Hierzu die getrockneten Tomaten und Peperoni in kleine Stücke schneiden. Nun alle Zutaten, bis auf den Bacon, in eine Schüssel geben und kräftig durchkneten. Die Masse dann vorsichtig in jede eingeschnittene Bratwurst stopfen. Der Dip kann ruhig etwas überquellen. Nun die Bratwurst komplett mit dem Speck ummanteln. So fällt später beim Grillen nichts auf den Rost und es verbrennen keine Lebensmittel.

Grillen Sie die Bratwurst 2.0 indirekt für 10-15 Minuten, bei etwa 150-180 Grad. Achten Sie darauf, das die Bratwürste keine direkten Flammen abbekommen. Nach der Grillzeit servieren Sie die Bratwurst am besten ohne Brot, da es die Würstchen in sich haben. Brot stopft den Magen nur zusätzlich.

Als Beilagen eignen sich Sauerkraut oder süße Kartoffelspalten. Wenn Sie gesund grillen und auf Kohlenhydrate verzichten möchten, dann servieren Sie Ihren Gästen einen großen, frischen Salat.

Extra Tipp: Legen Sie gehackte Zwiebeln vorher in Whiskey mit braunem Zucker ein. Diese erhalten so einen wunderbaren BBQ Geschmack. Die eingelegten Zwiebeln kurz in der Pfanne anschmoren und ebenfalls in den Dip mit einarbeiten. Kalt oder warm ist dabei egal.

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit.


© 2017 mindshape GmbH