Beilagen zum Grillen

Tipps für jeden Anlass

Keine Grillparty ohne die passenden Beilagen zum Grillen. Nicht nur das brutzelnde Grillgut bildet wichtige Komponenten, die einen gelungenen Abend mit Gästen ausmachen – auch die Beilagen spielen eine wichtige Rolle. So lange Fleisch und Fisch sowie Gemüse noch auf dem Grill liegen, können sich Ihre Gäste den angebotenen Beilagen zum Grillen widmen. 

Eine gute Beilage hält nicht nur hungrige Grillgäste bei Laune, sondern kann genauso gut zusammen mit dem Grillgut verspeist werden. Klassiker sind hier der Kartoffel- oder Nudelsalat. Aber auch Ciabatta, Baguette oder gegrillte Brötchen mit Kräuterbutter sind gern gesehene Beilagen zum Grillen.

Natürlich sollten auch leckere Getränke zur Verfügung stehen, mit denen Ihre Gäste ihren Durst stillen können. Wie wäre es hier mit einer erfrischenden Bowle? Ob mit oder ohne Alkohol – Bowlen machen immer eine Menge her und sind meist schnell gemacht. Frische Früchte geben der Bowle das gewisse Etwas – zudem ist ein gefülltes Bowlegefäß sehr dekorativ.

Rezepte für passende Beilagen zum Grillen gibt es für jeden Geschmack: Von simpel bis anspruchsvoll, vegan, vegetarisch oder glutenfrei.

Die richtigen Beilagen zum Grillen finden

Für welche Beilagen zum Grillen Sie sich entscheiden, sollten Sie immer anhand der eingeladenen Gäste bestimmen. Komme viele Vegetarier, dann wäre es ratsam, nicht ausschließlich Beilagen mit Fleisch und Wurst zu servieren, sondern mindestens eine vegetarische Option anzubieten. Kommen dagegen ausschließlich Fleischfans mit wenig Bezug zu Salat und gesunder Ernährung, dann ist eine Rohkostplatte vermutlich die falsche Wahl.

Generell kommen komplett selbstgemachte Beilagen zum Grillen immer besser an, als gekaufte Waren. Hier könnten Sie ebenso das Brot selber backen, einen Kuchen mit individueller Aufschrift anfertigen oder Dips und Saucen zubereiten. So wissen Sie nicht nur, was genau in den Beilagen enthalten ist – was für Allergiker ein wichtiger Faktor ist – sondern Sie sparen auch Zucker, Konservierungsstoffe und Kalorien, die im Gegensatz in Convenience Produkten meist reichlich enthalten sind.

Kalte und warme Beilagen zum Grillen

Beilagen zum Grillen müssen nicht immer kalt sein, wie Salate, Rohkost oder Kuchen. Auch warme Beilagen – ob direkt vom Grill oder im Backofen erwärmt – stillen den ersten kleinen Hunger und machen sich auch später gut zur Hauptspeise.

Um nicht nur einfaches Brot zu servieren sondern die Sache etwas raffinierter zu gestalten, wie wäre es mit gefüllten, vegetarischen Pizzaschnecken oder gegrillten Bacon-Teigspießen?

Gegrillte Bacon-Teigspieße

Zutaten (für 4 Personen):

Für den Teig

  • 250 g Weizenmehl
  • ½ Hefewürfel
  • 100 ml Wasser
  • ½ EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker

Für die Spieße

  • 200 g Bacon
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Rosmarin

Zubereitung: Die frische Hefe zusammen mit dem Zucker in warmen Wasser auflösen, zusammen mit Mehl, Salz und Öl in einer Schüssel verkneten, bis ein Teig entsteht. Mindestens 10 Minuten kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen, bis sich die Menge verdoppelt hat. Noch einmal kurz durchkneten und wieder etwas gehen lassen.

In der Zwischenzeit können Sie sich an die weitere Zubereitung der Spieße machen. Den Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen. Öl und Rosmarin hinzufügen und rühren.

Den Hefeteig auf Backblechgröße ausrollen und mit der Öl-Mischung bestreichen. Nun den Teig in feine Streifen schneiden, die die Breite des Bacons haben. Mit Bacon belegen und um den eingeölten Spieß wickeln. Mit allen Spießen so verfahren und bei indirekter Hitze auf dem Grill grillen, bis die Spieße goldbraun sind.

Vegetarische Pizzaschnecken mit Gemüse

Zutaten (ergibt 24 Schnecken):

Für den Teig 

  • 250 g Mehl
  • 75 ml Milch
  • 75 ml Wasser
  • ½ Hefewürfel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Oregano
  • ½ TL Salz

Für die Füllung

  • 6 EL Tomatenmark
  • 200 g Reibekäse (ohne tierisches Lab)
  • 150 g Crème fraîche
  • 50 g Champignons aus der Dose
  • 50 g Mais aus der Dose

Zubereitung: Das Mehl sieben und eine Mulde formen. Milch und Wasser zusammen kurz erwärmen und etwas von der Flüssigkeit abnehmen. In diese zerbröckelte Hefe zusammen mit dem Zucker geben, rühren und in die Mehlmulde gießen. Die Mulde mit Mehl bedecken und den zugedeckt 10 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen.

Nach der Zeit Salz, Oregano, Olivenöl sowie die restliche Flüssigkeit unterrühren und mindestens 10 Minuten kneten, bis ein fester Teig entsteht. Den Teig wieder 30 Minuten bedeckt gehen lassen.

Nun den Teig ausrollen, sodass dieser die Größe des Backblechs hat. Ausgerollten Hefeteig längs halbieren und beide Hälften mit Tomatenmark bestreichen. Champignons und Mais abtropfen und auf beiden Hälften verteilen. Crème fraîche über das Gemüse geben und mit Reibekäse aufstreuen. Die beiden Teigplatten der Länge nach aufrollen und in Scheiben schneiden.

Die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und noch einmal 10 Minuten gehen lassen. Backofen in der Zwischenzeit auf 200 °C vorheizen. Im vorgeheizten Backofen etwa 20 Minuten backen und die Beilagen zum Grillen noch warm servieren.

Beilagen als Knabber-Spaß

Zu später Stunde sollten Sie Ihren Gästen als Beilagen zum Grillen auch etwas zum Knabbern anbieten. Einfache Chips aus der Tüte sind wenig aufregend – hier eignet sich beispielsweise folgendes Rezept als leckere Knabber-Beilage zum Grillen:

Selbstgemachte Nachos

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Weizentortillas
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Cayennepfeffer
  • ½ TL Salz

Zubereitung: Den Backofen auf 150 °C vorheizen. Das Olivenöl mit dem Paprikapulver, Salz und Cayennepfeffer verrühren. Die Weizentortillas von beiden Seiten bestreichen und übereinanderlegen. Nun in viele Dreiecke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Etwa 10-12 Minuten im vorgeheizten Backofen backen, bis die Nachos eine leicht braune Farbe bekommen. Nun als Beilagen zum Grillen mit einem Dip Ihrer Wahl servieren.


© 2017 mindshape GmbH