GrillwissenAlles rund ums Grillen

Steak grillen – Dieser Ratgeber zeigt den Weg zum perfekten Steak

Dass Steak grillen nicht gleich Steak grillen ist, lässt sich von jedem ambitionierten Hobby-Griller bestätigen. Um wirklich ein gelungenes Steak zuzubereiten muss man auf mehrere Faktoren achten. So sollte ein optimales Steak von innen zart rosa und saftig sein, von außen mit einer würzigen Kruste bestechen. Unsere Tipps und Ratschläge helfen Ihnen auch ohne großes Vorwissen und Erfahrung ein Steak ganz nach ihrem Geschmack zu grillen.

Vorher würzen um das Steak zu grillen

Damit das Steak beim Grillen den gewünschten würzigen Geschmack erreicht, sollte unbedingt schon vor dem Grillen gewürzt werden. Hier darf sich komplett ausgetobt werden. Manche mögen es etwas schärfer und würzen ihr Steak bereits vor dem Grillen mit einer Chili-Salz Mischung.

Das Gerücht kursiert, dass Salz dem Steak Flüssigkeit entzieht, was natürlich nicht förderlich für einen saftigen Steak-Geschmack wäre. Allerdings verliert das Steak beim Grillen allein durch die Hitze Flüssigkeit, die gut vom Salz aufgenommen wird.

Am Anfang des Steak Grillen das Fleisch kurz anbraten

Wie schon gesagt, strömt bei großer Hitze Flüssigkeit aus dem Steak heraus. Diese transportiert die für das Steak so charakteristischen Geschmackstoffe. Wird das Steak beim Grillen nun stark erhitzt gelangen die Geschmacksstoffe nach außen. Das Steak sollte nun kurz scharf angebraten werden. So entsteht die typische Steak-Kruste und es verhindert zu einen gewissen Maße das Austreten der Flüssigkeit.

Dem Steak beim Grillen Zeit geben

Nach dem scharfen anbraten sollte das Steak an die Seite gelegt werden und nicht direkt über der Glut liegen. Dies würde zu einer schwarzen verbrannten Kruste und einem noch nicht garem Inneren des Fleisches führen, da das Steak massiv an Flüssigkeit verlieren würde und die Hitze zu stark auf die Außenseite einwirkt.

Daher empfiehlt es sich auch hier das Steak indirekt zu grillen, sodass die Hitze auch bis nach innen dringt und das Fleisch nicht verbrennt. Den Garzustand vom Steak bei Grillen kann man durch leichtes draufdrücken mit der Grillzange abschätzen. Alternativ kann auch ein Thermometer benutzt werden.

Grundsätzlich gilt: Lieber das Steak zu früh vom Grill nehmen und testen, als zu spät.