GrillwissenAlles rund ums Grillen

Holzkohlegrill

Holzkohlegrill

Rauchiger Geschmack durch den Holzkohlegrill

Holzkohlegrill bedeutet für die meisten Grill-Fans unschlagbarer Geschmack durch die rauchige Note, die er erzeugt. Bevor mit dem Holzkohlegrill losgelegt wird, muss man sichergehen, dass der der Grill einen guten Stand hat und somit keine Unfälle passieren können. Außerdem sollte man die Grillkohle nie mit Spiritus oder Benzin anzünden, sondern stets Grillanzünder benutzen, denn sonst kann der Holzkohlegrill für unschöne Überraschungen sorgen.

Der Holzkohlegrill benötigt einige Vorbereitungen

Bevor die ersten Steaks auf den Holzkohlegrill gelegt werden können, muss die Holzkohle soweit durchgebrannt sein, dass alle Stücke am Glühen sind. In diesem Punkt ist der Holzkohlegrill leider etwas aufwändig und es dauert bis zu einer halben Stunde bis mit dem Grillen losgelegt werden kann. Um zu verhindern, dass das leckere Fleisch am Rost des Holzkohlegrills kleben bleibt, hilft es ihn vorher etwas einzuölen. Und damit die Steaks nicht zäh und hart werden, wenn Ihre Gäste sich mit dem Essen Zeit lassen, legen Sie am besten nicht zu viele Steaks auf einmal auf den Holzkohlegrill.